Druckverfahren

Wir veredeln ihre Artikel im Siebdruck, Tampondruck, mittels Laserbeschriftung, Heissprägen, Transferdruck und wir Sticken auch.

laserbeschriftung von werbeartikeln schluesselanhänger
Laserbeschriftung

Bei der Kennzeichnung mittels Lasertechnologie wird das anzubringende Sujet in die Materialoberfläche "gebrannt". Mittels Computerprogrammen lassen sich Texte und Logos in praktisch jeder beliebigen Grösse auf die Werbeartikel "lasern". Es können sehr feine Strukturen und in beschränktem Masse auch grobe Schattierungen wiedergegeben werden. Die Laserbeschriftungen sind von höchster Beständigkeit.

Mittels Laserbeschriftung ist auch eine individuell wechselnde Kennzeichnung der Werbeartikel möglich, da die Sujetänderung im Handumdrehen am Computer erfolgt.

Auch hochwertige Mitarbeitergeschenke mit dem jeweiligem Namen lassen sich realisieren.

Die Laserbeschriftung eignet sich für folgende Werbeartikel: Schreibgeräte, Schlüsselanhänger, Etuis, Messer etc.

Siebdruck

Der Siebdruck, früher auch als „Serigrafie“ bezeichnet, ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einem wischerähnlichen Werkzeug, dem Gummirakel, durch ein feinmaschiges textiles Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird (Durchdruckverfahren). An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Bildmotiv entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, sind die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht worden.

Im Siebdruckverfahren ist es möglich, viele verschiedene Materialien zu bedrucken, sowohl flache (Schirme, Platten etc.) als auch geformte (Tassen, Feuerzeuge etc.). Dazu werden je nach Material spezielle Druckfarben eingesetzt. Hauptsächlich werden Papiererzeugnisse, Kunststoffe, Textilien, Keramik, Metall und Glas bedruckt.

Ein Vorteil des Siebdrucks besteht darin, dass durch verschiedene Gewebefeinheiten der Farbauftrag variiert werden kann, so dass hohe Farbschichtdicken erreicht werden können. Im Vergleich zu den anderen Druckverfahren ist die Druckgeschwindigkeit allerdings relativ gering.

siebdruck von sportbeutel werbeartikeln textilien
tampondruck feuerzeuge werbeartikel
Tampondruck

Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren, das durch die stetige Weiterentwicklung des Silikonkautschuks in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewann. Der Tampon passt sich auf Grund seiner hohen Elastizität problemlos an die verschiedensten Druckmaterialien an und ermöglicht es somit auch grob strukturierte Oberflächen zu bedrucken.

Mit Hilfe des Tampondrucks können sowohl Materialien natürlicher als auch synthetischer Herkunft bedruckt werden: Holz, Metall, Glas, Keramik, Kunststoffe etc.

Haupteinsatzgebiete des Tampondrucks sind Drucke auf Werbeartikel wie Kugelschreiber und Feuerzeuge.

Sticken

Mit der Stickerei lassen sich Textilien hochwertig veredeln. Bis zu 12 Farben kann eine Bestickung eines textilen Werbeträgers enthalten. Wir verfügen über Hunderte verschiedener Garnfarben, die jedem Logo gerecht werden. Die Stickerei eignet sich für flache und auch für unebene Oberflächen.

Sticken ist ideal für Caps, Polo-Shirts, Mützen und weitere hochwertige Textilien.

bestickte werbeartikel fanschal mit stickerei
Heissprägen

Beim Heissprägen wird ein Stempel aus Metall unter Einwirkung von Druck und Hitze in das zu prägende Material gepresst. Dabei kann der Prägung durch den Einsatz von bunten und metallisierten Folien, die es in zahlreichen Farb- und Glanzeffekten gibt, eine äusserst dekorative und edle Wirkung verliehen werden. Wird die Folie weggelassen, spricht man von einer Blindprägung, die vor allem bei Leder oder lederähnlichen Materialien angewendet wird.

Für Prägungen braucht es Vorlagen mit relativ groben Strukturen, feine Details lassen sich nicht reproduzieren. 

Die Prägemethode eignet sich für die Kennzeichnung von folgenden Werbeartikeln: Leder- und Kunstlederartikel, Mappen, Agenden, Portemonnaies, Schlüsseltaschen etc.

Transferdruck

Beim Transferdruck werden vorgefertigte Druckvorlagen auf Textilien übertragen und fixiert. Die Motive werden meist im Mehrfarben-Siebdruckverfahren seitenverkehrt auf Trägerfolien aufgedruckt. Dabei sind der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt, da beim Bogensiebdruck sehr präzise gedruckt werden kann.

Die Folien werden mittels Druck und Hitze auf die Textilien übertragen, welche vorgängig mit einem transparenten Thermoklebstoff behandelt wurden. Bei der Übertragung verbindet der Klebstoff das Druckmotiv mit dem textilen Material. Nach dem Entfernen der Trägerfolien präsentieren sich die Kennzeichnungen seitenrichtig auf den Textilartikeln. Solche Drucke sind auf Stoffen bis zu 60 Grad waschecht.

Der Transferdruck eignet sich für folgende Werbeartikel: Mützen, Taschen, Schirme, T-Shirts etc.

WERBEARTIKEL-FULLSERVICE

Plastic AG
Elestastr. 6
7310 Bad Ragaz
Schweiz

Tel. +41 81 303 57 00
E-Mail


© All rights reserved. 2022
EURO-PRAESENTA Plastic AG